anstiften


anstiften
ạn·stif·ten (hat) [Vt] 1 etwas anstiften durch sein Verhalten bewirken, dass etwas entsteht oder ausgelöst wird <einen Krieg, eine Intrige, einen Streich anstiften>
2 jemanden (zu etwas) anstiften jemanden dazu bringen oder überreden, etwas zu tun, das dumm ist oder das gegen das Gesetz oder die Moral verstößt ≈ jemanden zu etwas verleiten: Er hatte seinen Freund dazu angestiftet, in die Wohnung einzubrechen
|| hierzu Ạn·stif·tung die; nur Sg; zu 2 Ạn·stifter der; -s, -; Ạn·stif·te·rin die; -, -nen

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anstiften — Anstiften, verb. reg. act. 1) Von stiften, bauen, in der figürlichen Bedeutung, für veranstalten, der Urheber von etwas seyn, doch alle Mahl mit dem Nebenbegriffe der bösen Absicht. Er stiftet allezeit etwas Böses an. Was hast du wieder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anstiften — V. (Aufbaustufe) etw. Unangenehmes in Gang bringen Synonyme: anrichten, heraufbeschwören, hervorrufen, verursachen, anzetteln Beispiel: Ihr habt wieder Unglück angestiftet. Kollokation: Unfug anstiften anstiften V. (Aufbaustufe) jmdn. zur… …   Extremes Deutsch

  • anstiften — ↑ stiften …   Das Herkunftswörterbuch

  • anstiften — aufhetzen * * * an|stif|ten [ anʃtɪftn̩], stiftete an, angestiftet <tr.; hat: 1. (etwas Übles) veranlassen, ins Werk setzen: Unfug, Intrigen anstiften. 2. verleiten; (zu etwas Üblem) überreden: jmdn. zu einem Verbrechen anstiften. Syn.: ↑… …   Universal-Lexikon

  • Anstiften — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern …   Deutsch Wikipedia

  • anstiften — a) anrichten, bewirken, heraufbeschwören, herbeiführen, hervorrufen, veranlassen, verursachen; (geh.): ins Werk setzen; (ugs.): einfädeln, ins Rollen bringen; (abwertend): anzetteln; (oft abwertend): inszenieren; (landsch.): zetteln; (landsch.… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • anstiften — ạn|stif|ten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • j-n zu etw. anstiften — [Redensart] Bsp.: • Ich kann es nicht glauben, dass der Ladendiebstahl deine Idee war. War hat dich dazu angestiftet? …   Deutsch Wörterbuch

  • anzetteln — anstiften, auslösen, bewirken, herbeiführen, hervorrufen, in die Wege leiten, in Gang bringen, veranlassen, verursachen, vorbereiten; (geh.): ins Werk setzen; (ugs.): einfädeln, ins Rollen bringen; (oft abwertend): inszenieren. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • überreden — anstiften, bearbeiten, bekehren, bewegen, bringen, einnehmen/erwärmen für, erweichen, gewinnen, überzeugen, umstimmen, zu bewegen suchen; (ugs.): bequatschen, beschwatzen, breitschlagen, [he]rumbekommen; (österr. ugs. scherzh.): einkochen;… …   Das Wörterbuch der Synonyme